Skip to main content

Wie reinigt man einen aufblasbaren Whirlpool?

Bei regelmäßiger Nutzung eines aufblasbaren Whirlpools aber auch durch das bloße Herumstehen sammeln sich im Wasser und dadurch an den Wänden eines aufblasbaren Whirlpools mit der Zeit Verunreinigungen. Dies mindert nicht nur das subjektive Badevergnügen, es kann langfristig auch den aufblasbaren Whirlpool und die damit verbundene Filterpumpe nachhaltig beschädigen.

Eine Hauptquelle für Verunreinigungen sind die Nutzer selber. Deshalb gilt für die Verwendung eines aufblasbaren Whirlpools eine Feststellung: ein aufblasbarer Whirlpool ist keine Badewanne! Wie in Schwimmbädern üblich und selbstverständlich, sollte vor dem Bad im aufblasbaren Whirlpool zumindest eine kurze Dusche stehen. Dadurch wird dafür gesorgt, dass zumindest ein Großteil der Hautschuppen, losen Haare aber auch Kosmetika gelöst werden und nicht ins Poolwasser gelangen.

Die Reinigung des aufblasbaren Whirlpools erfolgt während der Nutzung über den Filter in der Filterpumpe. Dieser hält im Umwälzvorgang Partikel bis zu einer gewissen Größe zurück. Der Filter sollte deshalb täglich unter fließendem Wasser gereinigt werden. Wenn der Filter durch diese Reinigung nicht mehr richtig sauber wird, sondern dauerhaft eine deutliche Verfärbung aufweist, sollte er ausgetauscht werden. Ein turnusmäßiger Wechsel sollte etwa alle zwei bis vier Wochen erfolgen. Auch hierbei sollten Sie jedoch die Angaben in der Bedienungsanleitung des Herstellers beachten.

Immer dann wenn das Wasser in einem aufblasbaren Whirlpool ausgetauscht wird, sollte die Gelegenheit für eine einfache Reinigung genutzt werden. Mit Schwamm und Tuch sowie einem geeigneten Reinigungsmittel können die Innenflächen gereinigt werden. Reinigerreste sollten immer gründlich mit fließendem Wasser entfernt werden.

Grobe Verunreinigungen, die vor allen Dingen bei aufblasbaren Whirlpools im Outdoor-Bereich zu erwarten sind, wie zum Beispiel Laub, Gras oder auch Insekten, sollten vor jeder Nutzung oder in regelmäßigen Abständen zum Beispiel mit einem Käscher entfernt werden. Wer es lieber komfortabel löst, bedient sich eines geeigneten Poolsaugers.

Wenn der aufblasbare Whirlpool nicht genutzt wird, sollte er immer mit einer Plane abgedeckt werden, um zusätzliche Verunreinigung sowie das Vermischen mit Regenwasser zu vermeiden.

Zumindest einmal im Jahr sollte eine Grundreinigung des aufblasbaren Whirlpools erfolgen. Dies bezieht sich vor allen Dingen auf Schläuche und Rohrleitungen, in denen sich Beläge bilden und Bakterien ablagern können. Spezielle Enzymreiniger sorgen hier für eine gründliche Beseitigung und machen den aufblasbaren Whirlpool fit für die nächste Badesaison.


Ähnliche Beiträge